Rahmenlose schwarze Photovoltaik-Fassade

Neubau Uni Bielefeld R2 mit SUNOVATION eFORM color

Leistungsstarke gebäudeintegrierte Photovoltaik-Fassade

Das neu gebaute Büro- und Laborgebäude R2 der Universität Bielefeld ist mit einer 336 m² großen leistungsstarken, schwarzen gebäudeintegrierten PV-Fassade von SUNOVATION ausgestattet. Ursprünglich mit Dünnschicht-Modulen geplant, kamen rahmenlose Glas-Glas-Module mit kristalliner Zelltechnologie zum Einsatz.

Optimierte Leistung durch kristalline Glas-Glas-Module

Die Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM color High Performance Black können leistungsoptimiert in individuellen Größen an die Gebäudestruktur angepasst werden. Dadurch sowie durch den Einsatz kristalliner Zelltechnologie konnte die installierte Leistung der PV-Fassade um rund 40 % gesteigert werden.

Technische Eckdaten

BIPV Fassade 336 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM color HPB 172 Stk.
  9 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung  55,2 kWp nom.

Konstruktion

Die Lagerung der Glas-Glas-Module erfolgt durch dezente Punkthalter in Modulfarbe. Die BIPV-Module bilden somit die Außenverkleidung der vorgehängten hinterlüfteten Photovoltaik-Fassade.

Raumhohe Photovoltaikmodule

Photovoltaikfassade am Freiburger Innovationszentrum (FRIZ)

Innovationszentrum im Technologiepark

Auf dem Gelände der technischen Fakultät der Universität Freiburg ist ein hochmodernes Innovationszentrum entstanden. Das Freiburger Innovationszentrum FRIZ ist ein Projekt der L-Bank Baden-Württemberg, die in verschiedenen Hochschul-Städten den Wissens- und Technologietransfer durch die Ansiedlung von Forschungseinrichtungen in Technologieparks fördert.

Stromerzeugende Photovoltaikfassade nach Maß

In die Fassade des Innovationszentrums ist eine 147 m² große gebäudeintegrierte Photovoltaik-Fassade integriert. Diese besteht aus speziellen Glas-Glas-Modulen für die Gebäudeintegration. Die schwarzen Hochleistungsmodule eFORM color High Performance Black des Herstellers SUNOVATION wurden im Wunschformat als schmale, raumhohe Elemente produziert.

Technische Eckdaten

BIPV Fassade 147 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM color HPB 100 Stk.
  Modulmaße 0,6 x 2,4 m
Elektrische Nennleistung  22,3 kWp nom.

Konstruktion

Die schwarzen Glas-Glas-Module sind in einem farblich an die Module angepassten Rahmensystem in der vorgehängten hinterlüfteten Fassade gelagert. Die maßgefertigten Photovoltaikelemente fügen sich durch ihre individuell konfigurierten Abmessungen nahtlos ins Bild der raumhohen Verglasung ein.

Solar Decathlon Europe 2021/2022

SUNOVATION sponsert drei Teams

Team Level Up aus Rosenheim

Team Level Up hat seinen Fokus im Wettbewerb auf adaptierbare, modulare und flexible Wohnraumaufstockung in Holzbauweise gelegt. Im Dach- und Fassadenbereich kam gebäudeintegrierte Photovoltaik zum Einsatz. Eine moderne Photovoltaik-Fassade in hellen Grautönen erzeugt zugleich Strom und mithilfe eines Fassadenheizsystems auch die Grundtemperierung des Gebäudes. Die in der VHF verbauten Fassadenmodule SUNOVATION eFORM unichrome und die semitransparenten Glas-Glas-Module im Überkopf-Bereich wurden von Modulhersteller SUNOVATION gesponsert und individuell gefertigt.

Team MIMO aus Düsseldorf

Das Team MIMO erarbeitete beim SDE 21/22 ein Konzept zur ressourceneffizienten Nachverdichtung unter dem Motto ‹MINIMAL IMPACT - MAXIMUM OUTPUT (MIMO)›. Beim Finale in Wuppertal präsentierten sie einen Ausschnitt ihres Entwurfskonzepts in Form von zwei gestapelten kompakten Vollholz-Wohnmodulen. Eine intelligent gesteuerte 3-fach isolierverglaste Klimahülle aus beweglichen Glaslamellen mit integrierter Photovoltaik bildet die Außenhaut der Wohnelemente. Die individuell dimensionierten Photovoltaikmodule SUNOVATION eFORM clear für Solarfassade und Solarüberdachung wurden von Modulhersteller SUNOVATION gesponsert.

 

Team Local+ aus Aachen

Das Team Local+ ist beim SDE 21/22 mit der Vision "Local+ ist mehr als nur Wohnen - wir bringen Bewegung in dein Leben" angetreten.  Ihr Konzept für ein nachhaltiges Plus-Energie-Haus basiert auf beweglichen Raumeinheiten/Cubes, mit denen Privat- und Gemeinschaftsräume im Modellhaus bedarfsgerecht kombiniert werden können. Neben einer lebendigen Fassade verfügt das Modellhaus über eine PV-Fassade an der Südseite.  Die vorgehängte hinterlüftete Fassade besteht aus grünen SUNOVATION eFORM unichrome Modulen, die extra für Local+ leicht modifziert wurden, damit die PV-Technologie sichtbar kommuniziert wird.

Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Design

18 Teams aus elf Ländern haben sich im Solar Decathlon 2021/2022 der Herausforderung gestellt das Wohnen und Leben von morgen zu verbessern. Der Wettbewerbsfokus liegt auf zukunftsgerichteter, nachhaltiger Stadtentwicklung. Es werden konkrete Lösungen und innovative Nachverdichtungskonzepte für bereits existierende Gebäude und klimaneutrale Quartiere gesucht. Die Teams beschäftigen sich mit hierbei mit Fragen wie Energieeffizienz, Klimaneutralität, mobiler und sozialer Vernetzung im urbanen Kontext und Realisierbarkeit.

SUNOVATION gratuliert allen Teams des SDE 2021/2022 zu Ihren Wettbewerbserfolgen!

Leistungsstarke, gewölbte Photovoltaik-Fassade

Moderne Sanierung eines Bestandbaus

Altbau mit Sanierungsbedarf

Das medizinische Versorgungszentrum Marburg hat durch den Einsatz bildgebender Diagnostikgeräte einen enormen Stromverbrauch. Im Zuge der Modernisierung des Bestandbaus kam daher eine stromerzeugende Photovoltaikfassade zur Erzeugung nachhaltiger Energie zum Einsatz. Architekt Hagen Plaehn hat das mehrstöckige Gebäude geschickt in einen modernen und zugleich funktionalen, nachhaltigen Bau verwandelt. Photo: © Christian Quast, Sonneninititative e.V.

 

Besondere Architektur mit nahtloser, gebäudeintegrierter Photovoltaik

Die Photovoltaikfassade besteht aus individuell gefertigten, rahmenlosen Glas-Glas-Modulen SUNOVATION eFORM color. Um den Besonderheiten des Bestandbaus gerecht zu werden, sind Module und Unterkonstruktion maßgefertigt. Die verglaste Fassadenrundung des Gebäudes ist, ebenso wie die restliche Fassade, mit aktiven Photovoltaik-Modulen ausgestattet. Hierfür wurden gewölbte Glas-Glas-Module mit jeweils 2 bis 3 m² in fünf verschiedenen Höhen und einem Radius von 2,5 m gefertigt.

 

Technische Eckdaten

BIPV Fassade 317 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM color HPB 161 Stk.
  28 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung  55 kWp nom.

Konstruktion

Die schwarze Photovoltaikfassade ist als vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) ausgeführt. An den Glas-Glas-Modulen sind rückseitig SG-Rahmen zum einfachen Einhängen in die Unterkonstruktion angebracht. Für die gebogenen Glas-Glas-Module wurden passgenau gebogene SG-Rahmen gefertigt und mit den gewölbten Elementen verklebt. Resultat ist eine aktiv stromerzeugende, kantenlos gerundete Photovoltaik-Fassade. Ermöglicht wird diese Bauweise durch das spezielle Produktionsverfahren SCET (SUNOVATION Cell Embedding Technology). Hierbei wird der Modulverbund mittels eines kalten Verfüllprozesses hergestellt, der eine spannungsfreie Einbettung der Photovoltaikzellen in gebogene Gläser ermöglicht.

Bahnsteigüberdachung mit transparenten Glas-Glas-Modulen

Nachhaltige Energiegewinnung in Wien

Transparentes Bahnsteigdach mit integrierter Photovoltaik

Das neu errichtete Bahnsteigdach am Matzleinsdorfer Platz in Wien ist mit gebäudeintegrierten Glas-Glas-Modulen vom deutschen Hersteller SUNOVATION ausgestattet. Der Experte für gebäudeintegrierte Photovoltaik hat 163 transparente Photovoltaik-Module in 24 individuellen Formen und Größen produziert und den Transparenzgrad der Module an die Wünsche der Bauherren und Architekten angepasst. Die multifunktionale Photovoltaik Überdachung bietet auf ästhetische Weise Schutz vor Witterungseinflüssen und erzeugt zugleich Strom am Ort des Verbrauchs.

 

Individuelle Photovoltaik-Überdachung

Die 467 m² große gebäudeintegrierte Photovoltaiküberdachung des Bahnsteigs besteht optisch aus zwei Elementen. Schmalere Bereiche des Bahnsteiges werden durch auskrakende Flügeldächer, die breiteren Bereiche durch eine Konstruktion mit integrierten Photovoltaik-Oberlichtern überdacht. Aus optischen Gründen und zur Erhöhung des Ertrags sind die Module der auskrakenden Dachkonstruktion mit bifacialen PV-Zellen ausgestattet. Bei der Belegung der Oberlichter wurden die PV-Zellen in den von unten sichtbaren Bereichen durch entsprechende Zellabstände so angeordnet, dass optisch die Illusion eines auf diesen Raum begrenzten Moduls entsteht. Im Bereich des Treppenaufgangs wurden die Zellabstände und somit der Transparenzgrad zugunsten eines höheren Lichteinfalls vergrößert. Der Glasaufbau der Module wurde entsprechend statischer und äußerer Anforderungen am Projektstandort sowie den Wünschen der Bauherren konfiguriert. Die Überkopfverglasung ist mit VSG ausgeführt, betretbar und einfach zu reinigen.

 

Technische Eckdaten

BIPV Überdachung 467 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM clear 163 Stk.
  24 verschiedene Größen & Geometrien
Elektrische Nennleistung  59 kWp nom.

Atrium-Überdachung mit integrierter Photovoltaik

BIPV Isolierverglasung eines Bundesforschungsinstituts

Stromerzeugende 2-fach Isolierverglasung

Im Neubau des Bundesforschungsinstituts in Dossenheim sind transparente Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM clear verbaut. Die transparenten Photovoltaik Module in zwei Größen wurden als 2-fach Stufen-Isolierverglasung ausgeführt und dienen der Überdachung des Atriums im Zentrum des Gebäudes. Das Atrium ist das architektonische Herzstück des von hotz + architekten entworfenen Gebäudes. Es erstreckt sich durch das gesamte Gebäude, verbindet verschiedene Gebäudeteile und Geschosse miteinander und wird über runde Deckenöffnungen mit Licht durchflutet. Photos: © Atelier Altenkirch

 

Individueller Transparenzgrad mit maximaler Leistung

Für die 420 m² große gebäudeintegrierte Solaranlage wurde ein Transparenzgrad von 50% gewählt. Mit ihren leistungsstarken, kristallinen Solarzellen erreicht die Anlage trotz hohen Transparenzgrades eine installierte Leistung von 39 kWp. Um die Leistung der PV-Fläche zu maximieren, kamen in den Glas-Glas-Modulen integrierte Dioden zum Einsatz. Das spezielle Silikonverguss-Verfahren von SUNOVATION (SCET - SUNOVATION Cell Embedding Technology) ermöglicht eine direkte Integration von Dioden und elektrischen Anschlüssen in den Modulverbund. Somit können Leistungsverluste durch Teilverschattungen reduziert und die Modulflächen effizienter genutzt werden. Für die elektrische Verschaltung der Glas-Glas-Module untereinander kam der unsichtbar verbaute Randanschluss Connect 7 zum Einsatz. Optisch werden die Module durch eine dezente Randbedruckung vervollständigt.

 

Technische Eckdaten

BIPV Überdachung 420 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM clear ISO 152 Stk.
  2 verschiedene Größen
Elektrische Nennleistung  39 kWp nom.

Konstruktion

Die integrierten Glas-Glas-Module sind als 2-fach-Isolierverglasung mit VSG ausgeführt und horizontal in einer Aufsatzkonstruktion für Glasdächer verbaut. Durch die Verwendung von Stufenglas mit asymmetrischem Glasaufbau gelang eine optisch ansprechende, flächenbündige Konstruktion mit maximalem Lichteinfall. Die Isolierglas-Module sind zu Reinigungszwecken betretbar und aufgrund eines flächenbündigen Einbaus besonders einfach zu reinigen.

 

Kunstmuseum GES-2 - transparentes Photovoltaik-Dach

Nachhaltige Architektur der Extraklasse

Individuell gefertigte Glas-Glas-Module

Das ehemalige Kraftwerk im Zentrum Moskaus wurde nach einem Entwurf des renommierten Architekten Renzo Piano Building Workshops nach den Grundsätzen nachhaltiger Architektur restauriert. Durch den Einsatz einer gebäudeintegrierten, transparenten Photovoltaik-Überdachung wurde das Gebäude in eine imposante „Kathedrale des Lichts“ verwandelt. Mit 212 verschiedenen Geometrien wurden die Glas-Glas-Module exakt an die bestehende historische Gebäudestruktur angepasst. Photos: © Michel Denancé

 

Exklusive Optik durch individuelles Moduldesign

Ein exklusives 5.421 m² großes Glasdach aus gebäudeintegrierter Photovoltaik mit einer installierten Leistung von ~ 500 kWp ersetzt das ursprüngliche Glasdach. Renzo Piano wählte hierfür teiltransparente Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM, die individuell nach seinen Entwürfen gefertigt wurden. Er entschied sich für einen Transparenzgrad von ~20 % sowie ein individuelles Design der PV-Zellen. Deren Erscheinungsbild wurde mittels Bedruckungen auf verschiedenen Glasebenen in grau und weiß-Tönen in Form und Farbe veredelt.

 

Technische Eckdaten

BIPV Überdachung 5.421 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM 4.578 Stk.
  212 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung  503 kWp nom.

Konstruktion

Die leistungsstarken kristallinen Glas-Glas-Module sind in speziell gefertigte Edelstahlschuhe eingeklebt. Diese wurden über eine Achse an der Unterkonstruktion befestigt, wodurch ein Öffnen der Photovotaik-Überdachung ermöglicht wird. Trotz der sehr hohen Schneelasten am Projektstandort in Moskau überspannen die Elemente teilweise > 2 m. Statisch wurden diese Dimensionierungen durch den speziell angepassten Glasaufbau von SUNOVATION realisierbar.

Stromerzeugende Glasfassade

Moderne Fassade mit höchsten Erträgen

Edle Optik

Bei der Renovierung dieses Unternehmenshauptsitzes wurde eine rahmenlose Photovoltaikfassade individuell an das bestehende Gebäude angepasst. Das Ergebnis ist eine elegante, stromerzeugende Fassade, die auf den ersten Blick nicht als solche erkennbar ist. Die 399 Glas-Glas-Module in 15 verschiedenen Größen und Geometrien wurden individuell konfiguriert und mit einem unsichtbaren SG-Rahmen versehen. Durch den Einsatz integrierter Dioden wird der Ertrag der Solarfassade optimiert.

 

Technische Eckdaten

BIPV Fassade 370 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM color black - 399 Stk.
  15 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung  41 kWp nom.
Kalkulierter jährlicher Ertrag 25 MWh

Konstruktion

Die Unterkonstruktion für diese vorgehängte, hinterlüftete Fassade ist mit Haltekonsolen in den Betonwänden verankert und mit einer Structural Glazing Bauart kombiniert. Fassadenelemente sind mittels 2-Komponenten-Silikon auf die Halteprofile aufgebracht und einzeln an jeweils 4 Punkten in sogenannten Bolzenschlitten eingehängt.

Mobilitätsstation mit Photovoltaikfassade

Glas-Glas-Module im Großformat

Multifunktionale Mobilitätsstation

In diesem von slb_architekten und ingenieure entworfenen multifunktionalen Gebäude in Bad Kreuznach dreht sich alles um die Themen Nachhaltigkeit, E-Mobilität und Radverkehr. Es fungiert als überwachtes Fahrradparkhaus und bietet begleitend Angebote und Dienstleistungen zu diesen Themen. Ausgewählt wurde der Entwurf dieser bislang einmaligen Mobilitätsstation im Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“.

 

Nachhaltig betriebene Ladestationen

Die lichtdurchlässige Fassade besteht aus einer Kombination von großformatigen Fassadengläsern und Glas-Glas-Modulen in Milchglas-Optik. XL-Solarglas-Module mit einer Höhe von > 5 m und einer Fläche von bis zu 6,7 m²/Stück wurden individuell in verschiedenen Größen und Geometrien gefertigt. Die Zellbelegung ist an die Gebäudestruktur angepasst. Mit dem erzeugten Strom werden e-Bike-Ladestationen und Beleuchtung der Mobilitätsstation versorgt.

 

Technische Eckdaten

BIPV Fassade 221 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM clear - 44 Stk.
  33 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung  25 kWp nom.

Konstruktion

Die großformatigen Glas-Glas-Module wurden vertikal linienförmig gelagert. Das Eigengewicht wird über Stahlkonsolen abgefangen. Durch den Einsatz von Randanschlüssen an den Glaskanten der Module erfolgt die elektrische Verkabelung komplett verdeckt in den Befestigungsprofilen.

 

Förderung

Das Projekt ist im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert worden.

 

Isolierglas BIPV Überdachung & Fassade

Individuell maßgeschneidert

Modernes Bürogebäude

Nachhaltiges Arbeiten in einem modernen Bürogebäude mit Wohlfühlatmosphäre. Die Fassade des zentralen Eingangsbereiches sowie das Atrium wurden mit lichtdurchlässigen, individuell angepassten Solar-Glas-Modulen ausgestattet. Die individuell gefertigten Glas-Glas-Module sind in die Gebäudehülle integriert und dienen als Bedachung, Verschattung und Energielieferant. Da die Module als 2-Fach-Isolierverglasung ausgeführt wurden, verfügen sie über hervorragende thermische Eigenschaften. Durch Ihre Transparenz gewähren Sie zugleich genügend Lichteinfall für einen lichtdurchfluteten Innenraum.

 

Technische Eckdaten

BIPV Fassade & Überdachung 320 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM clear ISO - 149 Stk.
  36 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung 33 kWp nom.

Konstruktion

Installiert wurden die multifunktionalen Glaselemente in ein handelsübliches Pfosten-Riegel-System. Die elektrische Verkabelung erfolgt, ausgehend von den Randanschlüssen an der Glaskante der Glas-Glas-Module, unsichtbar in den Profilen.

Multifunktionale Gebäudehülle in Firmenfarben

Blaue Photovoltaik-Fassade mit LED-Elementen

Innovation und Nachhaltigkeit

Die Firma Omicron war auf der Suche nach einer innovativen und nachhaltigen Fassade in ihren Logo-Farben. Vor diesem Hintergrund wurde eine sehr elegante Photovoltaik-Fassade mit der Hauptfarbe „blau“ entworfen, in die hocheffiziente Solarzellen eingebettet sind. Die Technikaffinität und Innovationskraft des Unternehmens spiegeln sich in den integrierten LED-Glaselementen in Firmenfarben wider.

Umsetzung

Insgesamt besteht diese multifunktionale Fassade aus 510 Glas-Glas-Modulen und 90 LED-Glas-Elementen, die speziell für eine vertikale Montage im Fassadenbereich zugelassen sind. Sämtliche Elemente sind individuelle, kundenspezifische Anfertigungen, die sich von Geometrie, Größe und Aufbau optimal in den Baukörper integrieren. Besonderes Highlight ist das mittels rückseitig angebrachter LED-Streifen integrierte, eigens programmierte LED-Farbspiel in Firmenfarben. Dieses setzt die Fassade nachts spektakulär in Szene. Die reine Produktions- und Montagezeit betrug ca. 6 Monate.

Technische Eckdaten

Stromerzeugende Vorhangfassade  780 m²
Photovoltaik-Fassadenelemente  SUNOVATION eFORM Color Blue – 510 Stk.
LED-Glas-Elemente  SUNOVATION ledFORM Color Blue, Red & Yellow – 90 Stk
Elektrische Nennleistung  92 kWp
Kalkulierter jährlicher Energieertrag  66.000 kWh/anno

Fassadenkonstruktion

Die Unterkonstruktion besteht aus ca. 1.000m Strangpressprofil und über 1.200 Haltekonsolen, welche in der Holzwand verankert wurden. Die Glaselemente sind in Structural Glazing Bauart mit 2-Komponenten-Silikon auf die Halteprofile geklebt und einzeln an jeweils 4 Punkten in sogenannten Bolzenschlitten in die Unterkonstruktion eingehängt.

Gebogene BIPV Fassaden-Elemente

Adaptive Formgebung für maximale Integration

Futuristische Formgebung

Der von der Architekturwerkstatt Vallentin entworfene Bürogebäude-Neubau wurde nach dem Passiv-Plus-Energiehausstandard ausgeführt. Er besticht durch seine futuristische Formgebung und die Kombination bodenständiger und innovativer Materialien. Ein wesentliches Gestaltungselement stellen die markanten, individuell gefertigten Photovoltaik-Fassaden-Elemente dar, die an der Brüstung des schwebenden Umgangs angebracht sind.

Durchdachte Details

Eine Besonderheit der semitransparenten BIPV-Module ist die Veredelung der Modulrückseite mittels selektiven Siebdruckes. Durch die Imitation der vorderseitigen Zell-Optik fügt sich die von innen sichtbare Modulfläche ideal in das Design-Konzept ein. Highlight sind jedoch die beiden gebogenen Photovoltaik-Elemente an den Rundungen des triangelförmigen Atriumbaus. Die jeweils rund 3m² großen Glas-Glas-Module sind in einem Radius von rund 3,5m gebogen. Durch ihre adaptive Formgebung nehmen sie die Gebäudelinie auf und integrieren sich optimal in den Gesamt-Entwurf.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Fassadenelemente 

84 m²
SUNOVATION eFORM Crystal – 26 Stk. – je 3,25m²
SUNOVATION eFORM Arc – 2 Stk. – 3m² - Biegeradius 3,5 m

Alle Elemente verfügen über eine rückseitige Abdeckung der PV-Zellen mit Dekor-Siebdruck

Konstruktion

Die großflächigen Photovoltaik-Glaselemente wurden in eine maßgefertigte Metall-Rahmenkonstruktion installiert. Durch die platzsparende Positionierung der elektrischen Anchlüsse auf dem Glasrand, konnten die Anschlusskabel unsichtbar in der Rahmenkonstruktion verlegt werden. Die elektrische Verkabelung der PV-Fassadengläser wurde innerhalb der Rahmenkonstruktion horizontal verlegt.

Schwarze BIPV Design-Fassade

Edle Optik mit Mehrwert

Homogen und Geradlinig

Der Bauherr dieses besonderen Objektes hatte eine edel anmutende, homogen wirkende Glasfassade mit dem gewissen Extra im Sinn. Im Fokus der konzeptionellen Überlegungen stand die einheitlich schwarze Optik der Fassade, welche die klaren, modernen Linien des Gebäudes unterstreichen soll.

Glas-Glas-Module statt Dünnschicht

Ursprünglich mit Dünnschicht-Modulen geplant, wurde diese Photovoltaik Fassade mit BIPV-Modulen realisiert. Diese bieten nicht nur die gewünschte homogene dunkle Oberfläche, sondern erzeugen aufgrund der kristallinen Solarzellen auch einen höheren Stromertrag. Hinzu kam die Anpassungsfähigkeit der Fassadenelemente an die speziellen Anforderungen der spezifischen Gebäudearchitektur. Insgesamt wurden für dieses Projekt 330 Photovoltaik- und Dekor-Fassadenelemente mit rund 20 verschiedene Abmessungen individuell produziert und verbaut.

Technische Eckdaten

Stromerzeugende Vorhangfassade 210 m²
Photovoltaik-Fassadenelemente  SUNOVATION eFORM Color anthrazit – 195 Stk.
Dekor-Fassadenelemente  SUNOVATION FORM Color anthrazit – 135 Stk.
Elektrische Nennleistung  16 kWp
Kalkulierter jährlicher Energieertrag  8.600 kWh/anno

Fassadenkonstruktion

Die Unterkonstruktion für diese vorgehängte, hinterlüftete Fassade ist mit Haltekonsolen in den Betonwänden verankert und mit einer Structural Glazing Bauart kombiniert. Fassadenelemente sind mittels 2-Komponenten-Silikon auf die Halteprofile aufgebracht und einzeln an jeweils 4 Punkten in sogenannten Bolzenschlitten eingehängt.

Design-Überdachung einer Tiefgarageneinfahrt

Lichtdurchflutet und Nachhaltig

Integrative Design-Lösung

Der private Bauherr dieser besonderen Tiefgarageneinfahrt war auf der Suche nach einer hellen sowie nachhaltigen Lösung zur Überdachung seiner Einfahrt. Diese sollte sich optisch gut in die Umgebung integrieren und seinem Wunsch nach einer besonderen Design-Lösung abseits vom Standard gerecht werden.

Markanter Schattenwurf

Für eine optimale Integration in die Umgebungsnatur war für diese Tiefgarageneinfahrt eine grüne Unterkonstruktion vorgesehen. Passend hierzu wurden teiltransparente Glas-Glas-Module mit smaragdgrünen Designzellen entworfen. Diese betten sich bereits von oben betrachtet perfekt in das Gesamtbild ein. Im Inneren der Einfahrt wird jedoch erst das gesamte Design-Potential sichtbar – bei Sonnenschein entsteht das markante und eindrucksvolle Spiel aus dem Schattenwurf der BIPV Module.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Überdachungselemente 


SUNOVATION eFORM Crystal – 18 Stk. – mit Verbundsicherheitsglas

Transparenzgrad: 55 % , PV-Belegung: 45 %

PV-Zellen: 6 inch polykristallin, smaragdgrün

Konstruktion

Die Photovoltaik-Überdachungselemente sind in einer handelsüblichen Dachkonstruktion aus Aluminiumprofilen linienförmig gelagert.

Multifunktionsfassade eines Bürogebäudes

Isolierverglasung mit Zusatznutzen

Geradlinig und Kontrastreich

Der Bauherr dieses Projektes ist Spezialist für Gebäudehüllen und plante eine Lösung, die seinem Designanspruch gerecht wird. Ziel war es, eine Isolierverglasung mit integrierter Photovoltaik zu entwerfen, die den geradlinigen, designaffinen Stil der Metallfassade adäquat aufgreift.

Gebäudehülle mit Mehrwert

Der spezielle Charakter dieser Isolierverglasung mit integrierter Photovoltaik offenbart sich dem Betrachter insbesondere im Gebäudeinneren. Dort sorgen die sichtbaren Solarzellen für das spezifische Schattenspiel und die Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit. Durch die teilflächige Verschattung wird eine starke Erhitzung des Innenraums verhindert. Die 2-fach Isolierverglasung sorgt für die nötige Wärmedämmung, während die monokristallinen Hochleistungszellen elektrische Energie erzeugen.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Fassadenelemente 

SUNOVATION eFORM Crystal ISO - ca 2500 x 1500 mm

2-Fach Isolierverglasung Ug = 1.2 W/m²K

Transparenzgrad: 40 % ;PV-Belegung 60%

Aufbau: 10 mm Photovoltaik Glasmodul, 14 mm SZR-Argon, 6 mm Floatglas

Konstruktion

Installiert wurden die multifunktionalen Glaselemente in ein marktübliches Pfosten-Riegel-Fassadensystem, welches zudem die elektrische Verkabelung der Elemente beinhaltet.

Drehbare Sonnenschutz-Lamellen

Glas-Lamellen im Materialmix

Flexibler Sonnenschutz

Konstruktion und Gebäudehülle dieser exklusiven Villa wurden im Materialmix aus Beton, Stahl, Holz und organischen Materialien errichtet. Ein automatisch nachgeführtes Sonnenschutz-System mit integrierter Photovoltaik bietet offene Sicht sowie Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und qualifiziert unter anderem für eine Zertifizierung als Netto-Null-Energiehaus.

Rahmenloses Design

Für das automatisch nachgeführte Sonnenschutz-System an der Brüstung eines schwebenden Umgangs kommen schmale, senkrechtstehende Lamellen aus Glas, Holz und Photovoltaik im Materialmix zum Einsatz. Für die rahmenlosen PV-Lamellen wurden Design-PV-Zellen in einem Braunton gewählt, das Moduldesign farblich passend zur Zellfarbe ausgeführt.

Technische Eckdaten

Stromerzeugende Sonnenschutz-Lamellen 20 m²
  SUNOVATION eFORM Color brown – 50 Stk.
PV-Zellen Braune Design-Zellen polykristallin
Elektrische Nennleistung  2,2 kWp
Kalkulierter jährlicher Energieertrag  1.580 kWh/anno

Konstruktion

Die senkrechtstehenden, automatisch nachgeführten Sonnenschutz-Lamellen sind vertikal mit 2-Komponenten-Silikon in Edelstahlschuhen verklebt. Durch einen verdeckten Randanschluss wird die elektrische Verkabelung unsichtbar in den oberen Befestigungsschuh abgeführt.

Innovative BIPV Tankstellen-Überdachung

Transparent und dachintegriert

Tankstelle der Zukunft

Der Initiator dieses Projektes, ein ökologisch engagierter Betreiber einer großen Tankstellenkette, hatte zum Ziel, das Thema Umweltbewusstsein in den Markt für fossile Energien zu übertragen. Hierfür galt es eine exklusive, designorientierte Überdachungs-Lösung mit integrierter Photovoltaik zu entwerfen.

Transparenz, Schutz und Kommunikation

Projektspezifisch gefertigte Glas-Glas-Elemente wurden an verschiedenen Stationen als integriertes Dach angebracht. Durch die transparente Optik der Solarmodule werden offene, lichtdurchflutete und dennoch geschützte Bereiche geschaffen, in denen stilistisch die Photovoltaik im Mittelpunkt steht. Die Themen „erneuerbare Energien“ und „Klimaschutz“ werden somit auf intelligente Art in die Tankstellen-Welt integriert und kommuniziert.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Überdachungselemente  700 m²
SUNOVATION eFORM Crystal – 258 Stk.
Elektrische Nennleistung  62 kWp
Kalkulierter jährlicher Energieertrag  45.000 kWh/anno

Konstruktion

Auf die Stahlkonstruktion wurde ein handelsübliches Überdachungssystem aus Aluminiumprofilen installiert, in welchem die Photovoltaik-Glaselemente gelagert sind. Die Installation unterscheidet sich dabei nicht von der herkömmlichen Installation von Flachglaselementen. Die elektrische Verschaltung/Verkabelung ist im Falz der Aluminiumprofile untergebracht. Die gesamte Installation wurde von Rudolstädter Systembau, einem Metallbauunternehmen mit reichlich Erfahrung im Tankstellenbau, durchgeführt. Die Planung der elektrischen Verschaltung der PV-Glaselemente übernahm die Firma SUNOVATION.

Sustainability Pavilion - Dubai Expo

Einzigartige Dachkonstruktion mit maßgeschneiderten BIPV Modulen

Energiedach und Schattenspender

Eines der größten BIPV-Solardächer weltweit wurde von Grimshaw Architects für die Expo in Dubai entworfen und Anfang 2020 fertiggestellt.
Individuelle, in Trapezform zugeschnittene Solarmodule, bilden das Glasdach, das mit über 8.000 m² massiv Energie produziert und gleichzeitig die umfangreichen Ausstellungsräume im Inneren verschattet und kühlt.
Dazu kommen nochmals 18 große Solarbäume, die regenerative Energie im
Ausstellungsgelände thematisieren. 

Technische Eckdaten

BIPV Canopy & 18 Solarbäume 12.620 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM clear VSG trapezoid - 4.912 Stk.
  268 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung 2,1 MWp nom.

Konstruktion

Jeweils zwei der trapezförmigen Glaselemente wurden in einem Elementrahmen verklebt, der dann auf der Baustelle als Einheit installiert wurde.
Die Solarbäume sind teilweise mit bifazialen Zellen ausgestattet.
Die elektrische Verkabelung erfolgt, ausgehend von den Randanschlüssen an der Glaskante der Glas-Glas-Module, unsichtbar in den Profilen.

Expo-Gelände

Der UAE Sustainability Pavilion ist eines der Hauptthemen-Gebäude der Expo und wird anschließend dauerhaft als Ausstellungs- und Museumsgebäude genutzt.

Operndach mit begehbaren Solarglas-Modulen

Anspruchsvoll und Einzigartig

Monument der Moderne

Dieses Gebäude in Athen beherbergt die neue griechische Nationaloper sowie die Nationalbibliothek. Mit seinem 10.000 m² großen Photovoltaik-Dach ist es ein Vorzeigeprojekt in punkto Nachhaltigkeit. Für die angestrebte LEED-Platin-Zertifizierung sowie aus optischen Gründen wurde das Dach flächendeckend mit begehbaren Solar-Glas-Modulen ausgestattet.

Vielfältige Anforderungen

Das Dach wird aus architektonischer und statischer Sicht als das wichtigste Element des Projektes erachtet. Um den enormen Anforderungen bezüglich statischer Tragfähigkeit, Betretbarkeit, Eigengewicht und Windlasten gerecht zu werden, wurde eigens ein statisch verstärktes, rahmenloses Photovoltaik-Dachelement mit einem 3fach-Verbund aus Glas entwickelt.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Dachelemente 10.000 m²
  Glas-Modul 3fach-Verbund - 5.700 Stk.
Elektrische Nennleistung  1,62 MWp
Kalkulierter jährlicher Energieertrag  2 GWh/anno

Konstruktion

Die rahmenlosen Glas-Module werden mittels projektspezifisch entwickelter Klemmen auf der Dachkonstruktion aus Beton befestigt. Besonderheit ist hierbei die flächendeckende Auslegung der begehbaren Photovoltaik-Module ohne Zwischenräume.

Einzigartige BIPV Brückenüberdachung in Arabien

Tradition und Moderne

Tradition und Moderne

Um dem wachsenden Zustrom der Pilger gerecht zu werden, wird die heilige Moschee in Mekka erheblich ausgebaut. Wichtige Elemente sind dabei 4 radial auf die Kaba zulaufende Brücken, die den Strom der Menschen steuern.

Gewölbte BIPV Glaselemente

Die Dächer der Brücken sind als Tonnendächer gestaltet. Wunsch der Architekten war, dass die Glasdächer analog in gewölbter Form ausgeführt würden. Aufgrund der Möglichkeiten des Silikonverguss, konnte SUNOVATION diesen Anforderungen gerecht werden.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Dachelemente 13.000 m²
  Glas-Module flach und gewölbt - 8.600 Stk.
Elektrische Nennleistung  1,54 MWp
Kalkulierter jährlicher Energieertrag  2,8 GWh/anno

Konstruktion

Die rahmenlosen Glas-Module werden mittels eigens konstruierten Alu-Schienen auf einer Unterkonstruktion aus Composite-Elementen gehalten. Es sind somit keine Befestigungen sichtbar. (Baustellenbild aus Mekka - 2016) 

Industrie-Fassade der besonderen Art

Glas-Glas-Module mit integrierter LED-Beleuchtung

Moderner Industriebau

Die schlichte Industriefassade sollte auf innovative Art das Thema Nachhaltigkeit aufgreifen und nach Außen verkörpern. Entwickelt wurde dafür eine individuelle Lösung, die den Industriebau einfach, aber effektiv aufwertet.

Spektakuläre Fernwirkung

Bei Tag wartet diese Glas-Fassade mit Ihrer Photovoltaik-Zellen-Optik auf, welche den Einsatz erneuerbarer Energien zeigt. Highlight ist jedoch die in die Glas-Glas-Module integrierte LED-Beleuchtung. Bei Nacht erstrahlt die Fassade dadurch in hellem Licht und beeindruckt mit einer aufsehenerregenden Fernwirkung.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Fassadenelemente 

170 m²
SUNOVATION eFORM Crystal mit satiniertem Glas – 112 Stk.

Photovoltaik-Zelle: monokristallin, 5 inch

bestückt mit RGB-LED-Band, 307 lm

Konstruktion

Die Befestigung der Industriefassade besticht durch Ihre Einfachheit. Die Glaselemente wurden mit Punktklemmen an einer vorgehängten Konstruktion aus Alumniumprofilen befestigt. An den Profilen der Unterkonstruktion wurde die LED Beleuchtung montiert.

Exklusive BIPV Tankstellen-Überdachung

Solare Energie für fossile Treibstoffe

Tankstelle der Zukunft

Bereits 2012 hatte die Pfennings-Gruppe eine Tankstelle mit Solarglas Modulen von SUNOVATION realisiert. In Erkelenz entstand nun die zweite Großtankstelle mit BIPV Dächern, die durch Exklusivität und Ökologie ein klares Statement abgibt im Umfeld fossiler Energien abgibt.

Transparenz, Schutz und Kommunikation

Projektspezifisch gefertigte Glas-Glas-Elemente wurden an verschiedenen Stationen als integriertes Dach angebracht. Durch die transparente Optik der Solarmodule werden offene, lichtdurchflutete und dennoch geschützte Bereiche geschaffen, in denen stilistisch die Photovoltaik im Mittelpunkt steht. Die Themen „erneuerbare Energien“ und „Klimaschutz“ werden somit auf intelligente Art in die Tankstellen-Welt integriert und kommuniziert.

Technische Eckdaten

Photovoltaik Überdachungselemente  700 m²
SUNOVATION eFORM Crystal – 258 Stk.
Elektrische Nennleistung  62 kWp
Kalkulierter jährlicher Energieertrag  45.000 kWh/anno

Konstruktion

Auf die Stahlkonstruktion wurde ein handelsübliches Überdachungssystem aus Aluminiumprofilen installiert, in welchem die Photovoltaik-Glaselemente gelagert sind. Die Installation unterscheidet sich dabei nicht von der herkömmlichen Installation von Flachglaselementen. Die elektrische Verschaltung/Verkabelung ist im Falz der Aluminiumprofile untergebracht. Die Planung der elektrischen Verschaltung der PV-Glaselemente übernahm die Firma SUNOVATION.

Tankstellen-Überdachung mit integrierter Photovoltaik

LEED-Platin zertifizierte Tankstelle

LEED-Platin-zertifizierte Tankstelle

Die offizielle Tankstelle der EXPO 2020 in Dubai ist die erste LEED-Platin-zertifizierte Tankstelle der Welt. Ausgestattet wurde sie mit individuell gefertigten Glas-Glas-Modulen von SUNOVATION. Die 210 SUNOVATION eFORM clear-Module wurden in rechteckigen und polygonalen Glasformen ausgeführt.

 

Einzigartiges Design

Inspiriert vom Nationalbaum der Vereinigten Arabischen Emirate ist das Dach wie ein Ghaf-Baum geformt. Die architektonisch markante Konstruktion wird durch einen energieerzeugenden e-Tree ergänzt. Auf dem Gelände der Dubai EXPO2020 gelegen, verkörpert das Bauwerk die Themen Nachhaltigkeit, Technologie und erneuerbaren Energien in einem zeitgemäßen Kontext.

 

Technische Eckdaten

BIPV Überdachung 476 m²
Photovoltaik Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM clear - 210 Stk.
  3 verschiedene Geometrien & Größen
Elektrische Nennleistung  74 kWp nom.

Konstruktion

Das Dach in Form eines Baumes ist aus ETFE Cushion gefertigt. Leistungsstarke BIPV-Paneele, die für einen überdurchschnittlichen Energieertrag sorgen, sind in einer Verbundstruktur mit integrierter LED-Beleuchtung verbaut.

 

ICONIC Awards: Innovative Architecture

Auszeichnung für Glas-Glas-Module SUNOVATION eFORM

Best of Best

Die vom Rat für Formgebung ins Leben gerufenen internationalen ICONIC AWARDS:Innovative Architecture prämieren besonders innovative Projekte und Produkte aus dem Bereich Architektur. In der Kategorie „Innovative Material“ wurden BIPV-Module SUNOVATION eFORM mit dem Label „Best of Best“ ausgezeichnet.  

Begründung der Jury:

„Bei SUNOVATION eFORM BIPV-Modulen handelt es sich um individuell angepasste stromerzeugende Architekturgläser zur Integration in die Gebäudehülle. Die Module werden ausschließlich projektspezifisch konfiguriert. Sie sind in allen erdenklichen Farben, Größen, Glasaufbauten und Geometrien erhältlich, wodurch sie sich an die jeweiligen Architekturanforderungen perfekt anpassen lassen. Bemerkenswert ist, dass die eigentliche PV-Technik auf Wunsch hinter dem Glas unsichtbar bleibt. Ein höchst interessantes Material mit hochwertiger Optik und hoher Effizienz, das Architekten und Planern völlig neue Möglichkeiten bei der Integration von Photovoltaik bietet.“