BIPV-Projekt mit gebogenen Glas-Glas-Modulen

SUNOVATION realisiert Projekt mit gebogenen SUNOVATION eFORM Crystal

BIPV-Projekt mit ebenen und gebogenen Photovoltaik-Fassadenelementen SUNOVATION eFORM Crystal

SUNOVATION, Hersteller solarer Bauelemente für architektonische Anwendungen, stattet Bürogebäude-Neubau in Passiv-Plus-Energiehausstandard mit individuellen Glas-Glas-Modulen für die Gebäudeintegration aus.

Der von der Architekturwerkstatt Vallentin entworfene Neubau des AZV Erdinger Moos besticht durch seine futuristische Formgebung und die Kombination bodenständiger und innovativer Materialien. Ein wesentliches Gestaltungselement stellen die 84m² individuell gefertigter Photovoltaik-Fassaden-Elemente dar, die in Abständen von jeweils 2m an der Brüstung des schwebenden Umgangs angebracht sind. Insgesamt wurden 26 Glas-Glas-Module Sunovation eFORM Crystal mit polykristallinen, blauen Solarzellen verbaut. Die Solar-Elemente mit einer Größe von 3,25m² verfügen über eine Leistung von je 454 Wp.

Eine Besonderheit der semitransparenten BIPV-Module ist die Veredelung der Modulrückseite mittels selektivem Siebdruck. Durch die Imitation der vorderseitigen Zell-Optik fügt sich die von Innen sichtbare Modulfläche ideal in das Design-Konzept ein. Highlight sind jedoch die beiden gebogenen Photovoltaik-Elemente an den Rundungen des triangelförmigen Atriumbaus. Die jeweils rund 3m² großen Glas-Glas-Module sind in einem Radius von rund 3,5m gebogenen. Durch ihre adaptive Formgebung nehmen sie die Gebäudelinie auf und integrieren sich optimal in den Gesamt-Entwurf.

Glas-Glas-Module der Reihe Sunovation eFORM werden ausschließlich projektspezifisch gefertigt. Architekten und Planer haben somit vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für eine perfekte Integration dieser solaren Bauelemente. Verfügbar sind individuelle Größen, Formen, Zell- und Modulfarben. Die Module können semitransparent, homogen einfarbig sowie kontrastreich in nahezu jedem Farbton ausgeführt werden.

Der Neubau im Erdinger Moos wurde in Niedrigstenergie-Bauweise mit extrem wärmedämmender Außenhülle, Komfort-Lüftungsanlage und Photovoltaikanlagen in der Fassade und auf dem Dach ausgeführt.

Produktneuheit BIPV

Individuelle Kunst-Solarmodule zur Gebäudeintegration SUNOVATION eFORM art

– Beispiel eines Kunst-Solarmoduls zur Gebäudeintegration. Realisierung in Zusammenarbeit mit Glasmalerei Peters. Künstlerische Gestaltung: Bavo Tiebos

SUNOVATION, Hersteller solarer Bauelemente für architektonische Anwendungen, zeigt außergewöhnliche Möglichkeiten zur einzigartigen Fassadengestaltung auf.

Die individuellen Kunst-Solarmodule sind Sonderanfertigungen der Glas-Glas-Modulreihe Sunovation eFORM. Das spezielle Sunovation Produktionsverfahren ermöglicht die Herstellung dieser extravaganten Bauelemente. Kristalline Solarzellen werden mittels eines kalten Verfüllverfahrens zwischen zwei Glasplatten eingebettet. So können Größe, Geometrie, Zellbelegung und Farbgebung individuell bestimmt werden.

Die Trägerplatten der Kunst-Module werden in Zusammenarbeit mit einer renommierten Werkstatt für Glasgestaltung in unterschiedlichsten Weisen der Glasbearbeitung nach den Vorstellungen des Kunden veredelt. Für die Verknüpfung von Kunst und Solarstrom werden die künstlerisch gestalteten Glasplatten zu individuellen Solarmodulen verbaut. Hierzu gehört eine, auf das Gesamtkunstwerk abgestimmte, freie Zellwahl und -Anordnung.

Jegliche Entwürfe sind umsetzbar, von traditioneller über abstrakte Kunst bis hin zur Abbildung von Firmenlogos. Mit der Sunovation eFORM artline können sehr individuelle künstlerische Akzente in der Architektur gesetzt werden. Besonders geeignet sind Kunst-Solarmodule für Teilflächen an repräsentativen Gebäuden.

Produktneuheit BIPV

Einfarbige Glas-Glas Module zur Gebäudeintegration - SUNOVATION präsentiert Sunovation eFORM Color auf der BAU 2013

SUNOVATION, Hersteller solarer Bauelemente für architektonische Anwendungen, bringt homogen einfarbige Glas|Glas-Module zur exklusiven Fassadengestaltung auf den Markt.

Die Solarmodule SUNOVATION eFORM Color sind eine innovative Weiterentwicklung von Glas|Glas-Solarmodulen zur Gebäudeintegration (BIPV). Besonderheit dieser Bauelemente ist das einheitliche Erscheinungsbild in homogener, einfarbiger Optik. Mit diesem Produkt kann Photovoltaik exklusiv an Gebäuden integriert werden. SUNOVATION eFORM Color sind aktuell in den Farben Schwarz, Anthrazit, Kobaltsblau, Gold und Silber erhältlich.

Für das besondere Design werden passende farbige Solarzellen mit gefärbten Spezialgläsern in einen Modulverbund gebracht – auch die stromführenden Verbinder zwischen den Solarzellen sind im gleichen Farbton ausgeführt. Die Fläche wird lediglich durch die spezifische Struktur der Solarzellen und deren Reflexionen aus verschiedenen Betrachtungswinkeln durchbrochen. Je nach Blickwinkel und Modell wird hierbei teilweise erst auf den zweiten Blick sichtbar, dass es sich um ein Photovoltaik-Modul handelt. Diese Module sind ebenso leistungsstark wie herkömmliche Glas|Glas-Module zur Gebäudeintegration. Durch den Einsatz kristalliner Solarzellen werden Wirkungsgrade von bis zu 18% erreicht. Die Module werden nach Kundenwunsch bis zu einer Größe von 3.500 x 1.500 mm gefertigt.

Das Design des Gesamtprojekts steht klar im Vordergrund – durch die integrative Optik der einfarbigen Glas|Glas-Module ergeben sich neue Gestaltungsmöglichkeiten. „Mit unserer neuen Produktlinie kommen wir dem Wunsch unserer Kunden nach homogenen und zugleich sehr edlen Bauelementen zur Gebäudeintegration nach“, so Heribert Ley, Geschäftsführer SUNOVATION GmbH. Fassaden an repräsentativen Gebäuden können ganz oder teilweise mit diesem Produkt ausgestattet werden. Möglich sind auch ein Spiel mit unterschiedlichen Modulfarben sowie die Kombination der solaren Bauelemente mit passenden Glaselementen. Auch eine Hinterleuchtung mit LEDs ist mit diesen neuartigen Solarstrom-Elementen realisierbar.

 

Auszeichnung für Tankstelle der Zukunft mit BIPV Modulen von SUNOVATION

Tankstelle des Jahres 2012 - Innovationspreis

Tankstelle des Jahres 2012 mit maßgefertigten BIPV Modulen von MAGE SUNOVATION

Grüne Tankstelle in Geilenkirchen mit Glas|Glas Solarmodulen von SUNOVATION wird beim Zukunftsforum Tankstelle als Tankstelle des Jahres 2012 mit dem Innovationspreis ausgezeichnet.

Die „grüne Tankstelle der Zukunft“ in Geilenkirchen bei Aachen ist Preisträger in der Kategorie Innovationspreis. Hiermit wurde das zukunftsträchtige, neue Tankstellen-Konzept gewürdigt. Der Hauptfokus des Konzepts liegt auf dem Einsatz erneuerbarer Energien rund um die Tankstelle. Auf rund 6.000 m² kommen umfassende Maßnahmen zum Einsatz, die einen umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Tankstellen-Betrieb ermöglichen.
Stilistisch im Mittelpunkt stehend und somit das Erscheinungsbild der Tankstelle elementar prägend sind die lichtdurchfluteten Solarstrom-Dächer von SUNOVATION. Diese kamen an Zapfsäulenstraße, Waschanlage, Selbstbedienungs-Waschplätzen und Staubsauger-Plätzen zum Einsatz. Verbaut wurden rund 245 maßgefertigte Glas|Glas Solarmodule mit einer Fläche von 630 m² und einer Leistung von 65 kWp. Die Besonderheit liegt in der transparenten Optik der Solarmodule, die als integriertes Dach angebracht wurden. Sie schaffen geschützte und zugleich lichtdurchflutete Bereiche, die eine helle und freundliche Atmosphäre vermitteln.

In dreimonatiger Bauzeit entstand eine bis dato einzigartige, exklusive Tankstelle. „Der Einsatz gebäudeintegrierter Photovoltaik (BIPV) rundet das Systemkonzept für erneuerbare Energien in Hinblick auf Solarleistung und Gesamtbild optimal ab“, so Heribert Ley, Geschäftsführer SUNOVATION GmbH. Diese Investition in Innovation wurde von der Jury des Zukunftsforums Tankstelle mit einer Bewertung von 100% für den Außeneindruck belohnt.
Das Zukunftsforum Tankstelle wird vom UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen veranstaltet und ist fester Bestandteil der Branche. Neben Fachvorträgen und Diskussionen prämiert eine fachkundige Jury jährlich ausgewählte Tankstellen als Tankstellen des Jahres. 2012 haben deutschlandweit acht Tankstellen diese Auszeichnung erhalten. Die Titel wurden in Kategorien nach Größe, für Shop-, Bistro-, Autowasch-Konzepte und Innovationen vergeben.

Produktneuheit: LED-Solarstrom-Fassade von SUNOVATION

Innovative Fassadengestaltung der besonderen Art

Elsenfeld, im August 2012 – Die SUNOVATION GmbH, Hersteller von Solarmodulen für die Architektur stellt innovative LED-Solarstrom-Fassade aus Glas-Glas-Modulen vor. Solarmodule für die Fassadengestaltung erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die speziellen Module können als Bauelemente anstelle von Glas, Stein, Putz, etc. verwendet werden. Auch für den Einsatz als Überdachung und Verschattungselemente sind sie hervorragend geeignet.

In Flörsheim bei Frankfurt hat SUNOVATION die Fassade eines Industriebetriebs mit 112 Fassaden-Modulen der Reihe Sunovation eFORM ausgestattet. Die projektspezifisch hergestellten Glas-Glas-Module mit einer Größe von 1200 x 1200 mm sind mit 90°-Neigung an der Fassade einer Industriehalle angebracht. Die Module bestehen aus einem satinierten Rückglas und einem klaren Frontglas und sind mit LEDs hinterleuchtet. Auf 1,44 m² Modulfläche sind jeweils 49 kristalline 5“ Solarzellen mittels eines speziellen Produktionsverfahrens dauerelastisch zwischen den Glasplatten eingebettet. Insgesamt verfügt diese Fassadenanlage über eine Leistung von 13,5 kWp. Bei Tag überzeugt die Fassade mit Ihrer Photovoltaik-Zellen-Optik, welche den Einsatz erneuerbarer Energien zeigt. Highlight ist jedoch die, in die Solarmodule integrierte, LED-Beleuchtung.

Bei Nacht erstrahlt die Fassade dadurch in hellem Licht und beeindruckt mit einer aufsehenerregenden Fernwirkung. Durch den Einsatz von RGB-LEDs ist ein Farbwechsel ebenso möglich, wie die Beleuchtung in Firmenfarben oder nach Anlass. Besonders interessant ist diese Art der Fassadengestaltung für den Einsatz in repräsentativen Gebäuden. Auch bestehende Bauten können mit diesem Produkt auf einfache Weise aufgewertet werden und eine zeitgemäße, moderne Optik erhalten.